Familie Chipsi   Das ist der Anfang, insgesamt 27 Kurzgeschichten. 

 

 

Das Einfamilienhaus

 

 

Es ist früh am Abend. Horst, Karl, Peter und Heinrich schauen sich im Fernsehen ein Fußballspiel an. Horst holt aus der Küche eine Tüte Chips. Zurück im Wohnzimmer öffnet er sie.Familie Chips zischt heraus: „Endlich können wir jemanden einen Wunsch erfüllen!“ Sie fliegt zur Decke, lacht und tanzt. Die vier Männer blicken verwundert auf. „Wer seid ihr denn?“, ruft Horst.

Hallo ich bin Chili Chipsi und das ist meine Familie. Wir erfüllen Wünsche. Hat einer von euch Geburtstag?“ „Nein von uns hat keiner Geburtstag“, meint Horst. Die anderen drei Männer blicken Chili nur mit großen Augen an. Doch Chili lässt sich nicht beirren. „Hat einer von euch einen Wunschtraum?“, fragt er weiter.

Ja, schon“, antwortet Horst zögerlich. „Hast du die Tüte aufgerissen? vergewissert sich Chili. Horst nickt. „Wie lautet dein Wunsch?“, will Chili wissen und fliegt ganz nah an Horst heran. Leise flüstert er ihn seinen Wunsch ins Ohr.

Kein Problem!“, lacht Chili. Kaum hat er diese Worte ausgesprochen, schließt er seine Augen, um sich zu konzentrieren. Peperoni und Käse kichern. Chili klatscht in die Hände und im nächsten Moment finden sich die vier Männer in einer Hütte wieder, in einer kleinen Hütte, in einer kleinen Hütte, die auf einer Müllkippe steht. Wütende blicke treffen Chili. „Was soll das?“, fragt Horst erbost. Die Männer müssen sich die Nase zuhalten, so sehr stinkt es. Peperoni, Paprika und Käse können sich kaum noch halten vor lachen.

Hört auf!“, schreit Chili. Hört sofort auf damit!“ Dann schließt er erneut die Augen und klatscht in die Hände. Plötzlich steht die kleine Hütte nicht mehr auf der Müllkippe , sondern auf einem Vierzehnstöckigem Hochhaus. Peperoni, Paprika und Käse bewundern die Aussicht. Horst, Karl, Peter und Heinrich sind abermals enttäuscht. Sie haben die Nase voll von diesem Theater.

Das ist nicht witzig!“, sagt Horst. „Bring uns nach Hause zurück. Wir wollen das Fußballspiel sehen.“ Chili beruhigt die vier Männer. Seiner Familie, die sich über Chilis Missgeschick prächtig amüsiert, wirft er einen wütenden Blick zu. Schnell klatscht er noch einmal in die Hände. Dieses Mal mit Erfolg! Horst, Karl, Peter und Heinrich sitzen in einem wunderschönen Einfamilienhaus mit Garten, genauso wie es sich Horst gewünscht hatte. Mit einem strahlenden lachen bedankt er sich bei Chili, der zum Aufbruch drängt.

Wir wünschen euch viel Glück mit dem Haus!“, ruft Familie Chipsi den vier Männern zu und fliegt davon in Richtung Chips Fabrik. Chili, Peperoni und Paprika beschleunigen ihr Tempo, denn die Ampel zeigt gerade grün. Käse kann nicht mit ihnen mithalten und erreicht die Kreuzung erst, als die Ampel auf Rot schaltet Sie erkennt es zu spät, prallt gegen einen LKW und fällt auf die Straße. „Helft mir!“, ruft sie verzweifelt. Chili kommt ihr zu Hilfe und bringt sie zum Gehweg. Gemeinsam fliegen sie weiter. „Na, hast du einen Bauchklatscher gemacht?“, meint Paprika lachend zu Käse. Die findet das allerdings überhaupt nicht lustig. Ihr Kopf tut ihr weh. Beleidigt fliegt sie den anderen voraus. Erst in der Chips Fabrik holen Chili, Peperoni und Paprika sie wieder ein. Gemeinsam suchen sie sich eine Tüte, krabbeln hinein und freuen sich auf den nächsten, der die Tüte öffnen wird und dem sie einen Wunsch erfüllen können.

© Heiko Wohlgemuth

 

 

 

.